Call for Digitization Requests 2022

Melden Sie uns Ihre Handschriftendigitalisierungswünsche!

Dank der erneuten Förderung durch das Landesdigitalisierungsprogramm Sachsen wird die Universitätsbibliothek Leipzig (UBL) auch im Jahr 2022 die systematische Digitalisierung ihrer Buchhandschriften weiter vorantreiben können.

Aufgrund der großen Resonanz, die zwei Calls for Digitization in den Jahren 2018 und 2019 gefunden haben, bittet die UB Leipzig auch 2022 wieder alle interessierten Wissenschaftler*innen darum, Digitalisierungswünsche anzumelden. Für die forschungsgesteuerte Wunsch-Digitalisierung ist ein Kontingent von 30 Handschriften reserviert. Falls Sie die Digitalisierung einer Buchhandschrift der UBL (Signaturenbereiche: Ms, Ms 2000, Ms Null, Rep.) anregen möchten, senden Sie uns bitte bis zum 31. Mai 2022 eine kurze Nachricht mit Ihrem Vorschlag und unter Angabe Ihres Forschungsvorhabens an handschriftenzentrum@ub.uni-leipzig.de.

Für die Digitalisierung ausgewählt werden die ersten 30 Einsendungen, vorausgesetzt, die notwendige konservatorische Prüfung auf Digitalisierbarkeit fällt positiv aus. Gemäß der Open Digitization Policy der UBL werden die Digitalisate als Public Domain veröffentlicht. Die digitalisierten Handschriften werden auch in das neue Handschriftenportal eingespielt.
Bis 30. Juni 2022 geben wir Ihnen Bescheid, ob Ihr Digitalisierungsvorschlag berücksichtigt werden konnte. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Handschriftenbestand!

Call for Digitization Requests 2022 (PDF) (Deutsch/English)