Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
30.05.2018

Coffee Lectures im Juni 2018

Das Academic Lab (AL) und die Universitätsbibliothek Leipzig (UBL) versorgen Sie wöchentlich mit Kurzvorträgen rund ums wissenschaftliche Arbeiten, zur Literaturrecherche und der berüchtigten Prokrastination. Den Kaffee (oder Tee) gibt es von uns dazu.

Sogenannte „Coffee Lectures“ sind ein bewährtes Konzept, um einen knackigen Einblick von 15 bis 20 Minuten in die vielfältigen Angebote einer wissenschaftlichen Einrichtung zu gewähren und Themen zum wissenschaftlichen Schreiben und Arbeiten aufzugreifen.

Jeden Donnerstag um 14 Uhr im Fürstenzimmer der Bibliotheca Albertina, Anmeldung nicht erforderlich!

Die nächsten Termine:

  • 07. Juni 2018: Word Order and More: Getting Your Writing to Flow (AL)
    Does your writing sometimes feel choppy or you aren’t sure what the best word order is in English? This Coffee Lecture will give you the most important information you need to make decisions about word order on the sentence level and write texts that flow smoothly. We will also look at the role of transition words and focus on a few special cases. You will leave with a number of useful writing tips.
  • 14. Juni 2018: Wem gehören die Wolken? (UBL)
    Seid ihr auf der Suche nach aussagekräftigen Statistiken für eine Präsentation, Hausarbeit oder Abschlussarbeit? Die UB Leipzig bietet eine Datenbank an, in der ihr sicher schnell fündig werdet: Statista – ein Statistikportal, das sofort Zugriff auf Statistiken verschiedener Institute und Quellen zu über 80.000 Themen bietet. In dieser Coffee Lecture werden Inhalte, Such- und Exportmöglichkeiten der Datenbank Statista vorgestellt und natürlich die Frage beantwortet, wem die Wolken gehören.
  • 21. Juni 2018: Texte strukturieren (AL)
    Ein geschickter und eleganter Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten ist ein Schlüssel zum Erfolg; schließlich stellt sich so der Argumentationsgang dar und die Plausibilität des Textes wird bestenfalls schnell deutlich. Der kurze Vortrag widmet sich den Standards der Textstruktur und liefert ein paar Tipps, die das Arbeiten erleichtern.
  • 28. Juni 2018: Literatur? Kann man das studieren? (UBL)
    Die Datenbank Literary Reference Center enthält alles, was das künftige Literaturwissenschaftler-Herz begehrt: Inhaltszusammenfassungen von langen Romanen, Biographien der Autoren, Sekundärliteratur zu Genre, Epoche u.v.m. Interessant dürfte auch sein, wie sie ausgesehen haben, die großen Schriftsteller.

‹ Zurück