Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
04.06.2018

Call for Papers: Gelehrte Journale, Debatten und Buchhandel im Zeitalter der Aufklärung

Vom 17.09.2018 bis 18.09.2018 findet in der Bibliotheca Albertina die Tagung

"Wissen in Bewegung: Gelehrte Journale, Debatten und Buchhandel im Zeitalter der Aufklärung"

statt. Organisiert wird die Tagung von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und der Universitätsbibliothek Leipzig. Beitragsexposés können noch bis zum 30.06.2018 eingereicht werden.

Vernunft braucht einen Träger: Der Siegeszug der Zeitschriften im 18. Jahrhundert konfigurierte die Art und Weise, in der man Wissen verhandelte und problematisierte, völlig neu. Diese Einschätzung der Periodika als „Schlüsselwerke der Aufklärung“ (Paul Raabe) ist ein Gemeinplatz der Forschung – der viel zu selten am konkreten Material überprüft wurde. Die diesbezüglichen Voraussetzungen haben sich inzwischen geändert: So lässt sich die inhaltliche Anatomie zuvor nur schwer zugänglicher und verstreuter Zeitschriften nicht mehr nur punktuell, sondern bequem in Datenbanken und Online-Repositorien als vernetzte Praxis kommunikativen Handelns studieren.
Die Tagung lädt dazu ein, die mittlerweile digitalen Zeitschriftendaten des 18. Jahrhunderts zum Typus der deutschsprachigen Gelehrten Journale zu befragen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

 


‹ Zurück