Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
19.06.2018

Coding da Vinci Ost 2018: Die Preisträger

Am 16. Juni fand in der Bibliotheca Albertina die feierliche Preisverleihung des Kultur-Hackathons "Coding da Vinci Ost 2018" statt. 14 Teams präsentierten Ihre Projekte im Wettbewerb, nachdem sie neun Wochen Zeit hatten, ihre Ideen zu entwickeln. Fünf Projekte zeichnete die Jury aus und auch das Publikum wählte seinen Gewinner.

Die Preisträger in den jeweiligen Preiskategorien:

most technical Die technisch anspruchvollste App: JibJib
JibJib ist eine mobile App, die Nutzern auf anschauliche und spielerische Art und Weise den Zugang zur Vogelkunde ermöglicht.

most useful Die nützlichste App: Nachgeradelt.de
Nachgeradelt.de ist der Prototyp einer Webanwendung, mit der die Touren historischer digitalisierter Tourenbücher für Radfahrer ausprobiert und mit anderen Kulturdaten verknüpft werden können.

best design Die beste Visualisierung: SnailSnap
Die Selfie-App macht den Fotografierten zur Schnecke.

funniest hack Die amüsanteste Idee: Äpfel und Birnen
In diesem Online-Spiel tauchen die Spieler ein in das spannende Leben von Obst.

out of competition Mit besonderer Bedeutung für den Kulturbereich: Die virtuelle Mittagsfrau
Das Portal spinnt Geschichten animiert durch Fotos der Flachsherstellung und Geschichten auf Deutsch, Nieder- oder Obersorbisch.

everybody’s darling Der Publikumspreis: JibJib
Auch in dieser Kategorie gewann die App JibJib (siehe Kategorie 1).


‹ Zurück