Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
25.11.2019

"Gottes Werk und Teufels Beitrag": Der Ursprung des Bösen nach dem koptischen P.Lips.Inv. 23

P. Lips. inv. 23r

P.Lips. inv. 23r

Die christlichen Theologie besteht auf der Güte Gottes und auf Gottes alleiniger Verantwortung für die Entstehung der Welt. In der Verbindung beider Annahmen liegt ein Problem: Warum lässt Gott das in der menschlichen Erfahrung allgegenwärtige Böse zu – mehr noch, wie konnte es, dem grundgütigen Schöpfer zum Trotz, überhaupt in diese Welt gelangen? Das koptische Papyrusblatt P.Lips.Inv. 23 aus dem 4. Jh. n.Chr. überliefert ein Gespräch über diese Frage in ihrer christlichen Zuspitzung: Wie und wann wurde der Teufel zum Teufel?

26. November 2019, 18 Uhr
Bibliotheca Albertina
Beethovenstr. 6
04107 Leipzig

Fürstenzimmer,
Eintritt frei

Referent: Prof. Dr. Tonio Sebastian Richter

Sie erreichen uns mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linie 2, 8, 9, 14 und 89: Haltestelle Neues Rathaus
Linie 89: Haltestelle Wächterstraße


‹ Zurück
Seitenleiste öffnen/schließen