Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
28.10.2019

DeepGreen

Ab sofort veröffentlicht die UB Leipzig noch mehr Zeitschriftenartikel im Open Access auf dem Publikationsserver der Universität. Es handelt sich um Zweitveröffentlichungen von Artikeln, die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unserer Universität bei den Verlagen Karger, SAGE, und De Gruyter in kostenpflichtigen Zeitschriften publiziert haben. Auf unserem Publikationsserver werden die Publikationen weltweit kostenfrei sichtbar und nutzbar nachgewiesen, die Volltexte werden über Schnittstellen für Suchmaschinen wie Google und GoogleScholar, aber auch für Datenbanken wie Web of Science, Bibliothekskataloge und Metasuchdienste wie BASE oder KVK zur Verfügung gestellt.

Damit stärken wir den grünen Weg zu Open Access, die zeitlich versetzte Zweitveröffentlichung wissenschaftlicher Forschung auf institutionellen oder fachlichen Repositorien – einfach und unkompliziert.

Wir nutzen dafür die in den National- und Allianzlizenzen enthaltenen Komponenten für grünen Open Access: Diese durch Bibliotheken konsortial ausgehandelte Lizenzverträge zur deutschlandweiten Literaturversorgung erlauben sowohl den Autor*innen als auch den wissenschaftlichen Einrichtungen, Publikationen in den Zeitschriften der beteiligten Verlage nach einem zeitlichen Embargo als Zweitveröffentlichung und ohne weitere Verhandlungen mit den Verlagen Open Access zugänglich zu machen.

Technisch unterstützt werden wir dabei durch das Projekt DeepGreen – eine Plattform zur automatisierten Datenübermittlung: Autor*innen oder die berechtigten Bibliotheken müssen nun die Publikationen nicht mehr manuell in Open-Access-Repositorien einpflegen, da die beteiligten Verlage die Publikationen und Metadaten der teilnehmenden Universtäten und Einrichtungen direkt an die Plattform übermitteln, die diese wiederum an berechtigte institutionelle oder fachliche Open-Access-Repositorien weitergibt.

Wir sind zuversichtlich, dass sich schon bald zahlreiche weitere Verlage an der DeepGreen-Datendrehscheibe beteiligen werden. Bis es soweit ist, können Sie den grünen Open Access wie gewohnt über den Publikationsservice des Open Science Office unterstützen. Wir prüfen, wann und in welcher Version Ihre Publikationen zweitveröffentlicht werden können, und kümmern uns um Katalogisierung und Veröffentlichung auf dem Publikationsserver der Universität Leipzig. Sprechen Sie uns dazu gern an.


‹ Zurück
Seitenleiste öffnen/schließen