Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
09.12.2019

Vortrag: Mit Wasserzeichen Geschichte (um)schreiben

Wasserzeichen

Wasserzeichen

Wasserzeichen kennt man von Geldscheinen. Mögen sie unscheinbar wirken, so sind sie auch für die Erforschung von mittelalterlichen Schriftstücken wichtig. Wie eine Untersuchung von historischem Papier funktioniert und dabei eine der ältesten, deutschsprachigen Papierhandschriften identifiziert und nebenbei Literaturgeschichte umgeschrieben werden konnte, wird an der Karlsruher Handschrift Donaueschingen B V 13 demonstriert.

28. Januar 2020, 18 Uhr
Bibliotheca Albertina
Beethovenstr. 6
04107 Leipzig

Fürstenzimmer,
Eintritt frei

Referentin: Katrin Sturm (Handschriftenzentrum)

Sie erreichen uns mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linie 2, 8, 9, 14 und 89: Haltestelle Neues Rathaus
Linie 89: Haltestelle Wächterstraße


‹ Zurück
Seitenleiste öffnen/schließen