Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
diggr.link

Website

diggr.link

Gefördert durch 

DFG

Projektlaufzeit

2017–2019

Projektbeteiligte

Projektleiter

Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider

Leander Seige

jun. Prof. Dr. Martin Roth

Projektkoordination

André Lahmann

Projektbeteiligte

Konstantin Freybe

Tracy Hoffmann
Peter Mühleder
Florian Rämisch 

Datenbasierte Spurensuche globaler Einflüsse japanischer Videospielkultur

Das DFG-geförderte Forschungsprojekt "Datenbasierte Spurensuche globaler Einflüsse japanischer Videospielkultur" (Projektname 'diggr' – Databased Infrastructure on Global Game Culture Research) ist ein gemeinschaftliches Projekt der Universitätsbibliothek und dem Institut für Japanologie der Universität Leipzig.

Den Forschungsschwerpunkt bildet die Erforschung japanischer Videospiele im Kontext globaler Videospielkultur.
Im Zeitraum von 2017 bis Ende 2019 erprobt ein interdisziplinäres, sechsköpfiges Team Methoden und Prozesse zur datenbasierten Forschung an kulturwissenschaftlichen Fragestellungen. Das Management von Forschungsdaten an Bibliotheken sowie deren erfolgreiche Nutzung durch Forschende stehen im Mittelpunkt des Projekts.

Das Ziel besteht im Aufbau einer datengetriebenen Forschungsinfrastruktur, die u.a. Linked Open Data Technologien nutzt.