Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt

Datenbank: Capelli Online

Recherche starten

Weitere Titel:
  • Lexicon abbreviaturarum
  • Capelli
Weitere freie Zugänge:
Verfügbarkeit: frei im Web
Inhalte: Das nach seinem Autor Adriano Cappelli benannte Standardwerk «Lexicon abbreviaturarum» enthält lateinische und italienische Abkürzungen mittelalterlicher Texte:
Lexicon abbreviaturarum. Dizionario di abbreviature latine ed italiane. Mailand 6. Aufl. 1961 (ND: Mailand 1990).
Der Cappelli lässt sich online in Ad fontes (Ressourcen, Abkürzungen) durchsuchen. Schreibweisen und somit auch allfällige Unstimmigkeiten wurden exakt nach gedrucktem Cappelli in die Online-Version übernommen. Für jedes Abkürzungsbild steht das Digitalisat der entsprechenden Cappelli-Seite zur Verfügung (durch Klick auf die neben dem Bild stehende Seitenzahl in der Auswahlliste). Somit kann direkt aus Ad fontes zitiert werden.
Der Cappelli zum Durchblättern und Durchsuchen ist noch im Beta–Test! (Stand: August 2016)
Fachgebiete:
  • Klassische Philologie
Schlagwörter: Latein, Italienisch, Paläographie, Abkürzung
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Wörterbuch, Enzyklopädie, Nachschlagewerk
  • Wörterbuch: Nachschlagewerk, das den Wortschatz einer Sprache nach bestimmten Gesichtspunkten anordnet und erklärt
  • Enzyklopädie: Strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens; man unterscheidet universelle und fachspezifische Enzyklopädien
  • Nachschlagewerk: Oberbegriff für Wörterbuch, Enzyklopädie; eine zur Fachliteratur zählende, meist in ihrem Gebiet erschöpfende Datensammlung, die nach bestimmten systematischen oder alphabetischen Kriterien angeordnet ist bzw. nach solchen durchsucht werden kann
Verlag: Universität Zürich

Recherche starten

Seitenleiste öffnen/schließen