Öffnung der Lesesäle ab 17. Mai

Ab dem 17. Mai 2021 stehen die Arbeitsplätze der UBL den Angehörigen und Mitgliedern der Universität Leipzig wieder zur Verfügung. Plätze müssen zuvor gebucht werden.
Dies ist über das bekannte Buchungssystem möglich. Die Nutzerinnen und Nutzer sind gebeten, ihre Buchungsbestätigung beim Betreten der Bibliothek vorzuzeigen.

Am Arbeitsplatz muss durchgehend eine FFP2- oder OP-Maske getragen werden. Entsprechend der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung und im Vorgriff auf die neue Fassung des universitären Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts entfällt die zunächst angekündigte Testpflicht.

Die Ausleihe und Rückgabe von Medien ist weiterhin für alle Nutzerinnen und Nutzer möglich. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich. Vor Ort ist der Check-in zu nutzen sowie ein Korb zu nehmen.

Die Ausleihe von Präsenzbüchern bleibt möglich, ebenso läuft die automatische Verlängerung weiter, solange keine Vormerkung vorliegt und es sich um keine Fernleihe handelt. Im Falle zu spät abgegebener vorgemerkter Medien und Fernleihen können Gebühren entstehen.

Auch auf Bestände aus den Sondersammlungen kann im Forschungslesesaal wieder zugegriffen werden, weitere Informationen hier.

Es gelten weiterhin die aktuellen Sonderöffnungszeiten.