Zum Inhalt springen | Skip to Content
Universität Leipzig

Blätterleuchten

Am 10. Dezember 2015 wird in der Bibliotheca Albertina die Ausstellung „Blätterleuchten: Mitteleuropäische Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Leipziger Handschriften“ eröffnet.

Die Buchmalerei des 15. Jahrhunderts ist bislang nur in Ansätzen erforscht und aufgearbeitet. Eine internationale Ausstellungsserie hat nun das Ziel, eine Fülle bisher unbekannter Zeugnisse der Buchillumination aus dieser Zeit der Öffentlichkeit zu präsentieren. 10 Stationen zur mitteleuropäischen Buchmalerei des 15. Jahrhunderts werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeitlich weitgehend parallel die Gelegenheit geben, den Formen- und Ideenreichtum der Künstler des Spätmittelalters kennenzulernen.
Die Leipziger Ausstellungsstation "Blätterleuchten: Mitteleuropäische Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Leipziger Handschriften" zeigt eine Reihe von besonders hochkarätigen Objekten aus dem Bestand der UB Leipzig. Thematisch im Zentrum steht der Siegeszug des von Prag ausgehenden Dekorationsstils im deutschsprachigen Gebiet, der durch Schmuckinitialen und Blattornamente in leuchtenden Farben besticht und die Blätter zum Leuchten bringt – Blätterleuchten!

Die Ausstellung ist vom 11. Dezember 2015 bis zum 20. März 2016 täglich von 10–18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellungseröffnung ist am 10. Dezember 2015 um 19 Uhr. Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Rahmenprogramm.

Realisierung

Kuratoren: Christoph Mackert
Beratung: Jeffrey F. Hamburger
Ausstellungsgestaltung: Studierende der Kunstpädagogik an der Universität Leipzig
Realisierung: Urban & Urban Werbeunternehmen, Restaurierungswerkstatt (UBL)