Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
UAL, NA Wundt/2/II/3/E

Webseite des Projektes

HistBest (im Aufbau befindlich)

Gefördert durch

DFG

Projektlaufzeit

2012–2015

Projektbeteiligte

Leitung:
Prof. Dr. Thomas Fuchs
Prof. Dr. Erich Schröger

Beteiligte:
Susanne Dietel
Till Meyer M.A.
Anne Steinhorst

Digitalisierung:
Christian Schrödel
Simone Ullmann

IT-Betreuung:
Jens Kupferschmidt (URZ Leipzig) 

Kontakt

Mail: sondersammlungen@ub.uni-leipzig.de

Erschließung und Digitalisierung des Nachlasses von Wilhelm Wundt

Wilhelm Wundt (1832–1920) gehört zu den bedeutendsten deutschen Gelehrten im 19. und frühen 20. Jh. Mit der Gründung des weltweit ersten Instituts für experimentelle Psychologie schuf er in Leipzig eine Lehr- und Forschungsstätte, die zum hohen Ansehen der deutschen Wissenschaft in aller Welt beitrug.

Der Nachlass von Wilhelm Wundt dokumentiert diese Wirksamkeit in ihrer ganzen Breite. Er wird im Universitätsarchiv Leipzig aufbewahrt und ist bisher nur über ein maschinenschriftliches Findbuch verzeichnet. Das Projekt dient der Erschließung und Internetpräsentation dieses Dokumentenbestandes.

Durch die Erschließung des Nachlasses und eine umfangreiche Digitalisierungsmaßnahme soll dieser bedeutende Quellenbestand zur Wissenschaftsgeschichte der Jahrzehnte um 1900 der Forschung allgemein zugänglich gemacht werden.