Robinson Crusoe – Seine Vorfahren und Nachkommen

Daniel Defoe hat 1719 mit seinem Roman „The life and Surprizing Adventures of Robinson Crusoe“ einen der bekanntesten Romane der Weltliteratur geschaffen. Die Abenteuer wurden in viele Sprachen übersetzt und variiert, wodurch das Genre Robinsonaden entstand.

Unter der Leitung von Dorothea Kirchberg, Fachreferentin für Kinder- und Jugendliteratur, wurden erste deutsche Ausgaben des „Robinson Crusoe“ von 1720 sowie Vorläufer aus klassischen, keltischen, germanischen und abendländischen Quellen ausgewählt und Werk und Wirkung bis in die Gegenwart verfolgt.