Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt
Gustav Theodor Fechner Kabinettausstellung
Gustav Theodor Fechner

Laufzeit: 

28. September–7. November 2010

Realisierung:

Andreas Baranowski

Fechners Psychophysik

Gustav Theodor Fechner (1801–1887), bedeutender Leipziger Physiker und Naturphilosoph, gilt als Begründer der Psychophysik. Vor 150 Jahren erschien sein wichtigstes Werk „Elemente der Psychophysik“ in Leipzig. Fechner, der zunächst als Professor für Physik und nach einer schweren Krankheit als Privatgelehrter tätig war, wurde 1884 zum Ehrenbürger der Stadt Leipzig ernannt. In Fechners Psychophysik verdichtet sich seine lebenslange Beschäftigung mit Grenzphänomenen des Bewusstseins.

In einer Kabinettausstellung zeigt die Universitätsbibliothek neben dem in der Bibliotheca Albertina aufbewahrten Original seines Tagebuchs mit der berühmt gewordenen Ankündigung seiner Theorie einige der wichtigsten Bücher Fechners. Eine Chronologie der Lebensstationen und wichtigsten Veröffentlichungen orientiert die Besucher. Die Auswahl der Exponate und die erläuternden Texte stammen von Andreas Baranowski (Leipzig).