Springen Sie zum Katalogsuchfeld Springen Sie zum Website-Suchfeld Springen Sie zur Seite mit Informationen zur Barrierearmut Springen Sie zum Inhalt

Laufzeit

30. Mai–8. Juli 2011

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Mail: oeffentlichkeitsarbeit@ub.uni-leipzig.de
Tel.: +49 341 97-30565

Ritter, Mönche, Professoren

Funde aus der Fragmentsammlung der Universitätsbibliothek Leipzig

Von der Kramkiste zur Schatztruhe: Bei der systematischen Sichtung ihrer umfangreichen Fragmentsammlung hat die Universitätsbibliothek Leipzig in den letzten Jahren zahlreiche bedeutende Neufunde gemacht. Eine kleine, exquisite Auswahl dieser Entdeckungen wird in der Kabinettausstellung präsentiert. Gezeigt werden u.a.:

  • Die älteste abendländische Handschrift der UBL aus der Zeit um 700 mit sehr frühen deutschsprachigen Randeinträgen
  • Fragmente einer frühen Handschrift des Artusromans 'Parzival' von Wolfram von Eschenbach, die als einzige bislang bekannte Parzival-Handschrift des 13. Jahrhunderts Bildinitialen enthalten hat
  • Das Prüfungsheft eines Leipziger Universitätslehrers aus der Mitte des 15. Jahrhunderts
  • Ein studentischer Belegzettel für das Baccalar-Examen an der Leipziger Universität, Wintersemester 1468 (siehe Abb. rechts)