Bibliotheksvolontariat an der UBL

Die UBL bildet im Turnus von zwei Jahren wissenschaftliche Volontäre aus. Die Ausschreibung erfolgt meist fachbezogen, eine spätere Anstellung kann nicht garantiert werden. Im Herbst 2020 nahm eine neue Volontärin ihre Tätigkeit auf. Die Volontäre absolvieren das postgraduale Fernstudium, also den konsekutiven Masterstudiengang "Bibliotheks- und Informationswissenschaft" an der Humboldt-Universität zu Berlin. Neben dieser, der theoretischen, Ausbildung durchlaufen die Volontäre alle Abteilungen der Universitätsbibliothek und werden dort jeweils mit selbstständigen Projekten betraut. Während des zweiten Jahres arbeiten die Volontäre an einem größeren Projekt entsprechend ihrer fachlichen Ausrichtung. Im Rahmen ihrer Ausbildung sind auch mehrwöchige Praktika an anderen Bibliotheken vorgesehen.

Im Herbst 2020 hat eine neue Kollegin ihr Volontariat begonnen. Sie ist fachlich dem Bereich Metadaten und Bestandsentwicklung zugeordnet. Sie steht für Fragen zu Ablauf und Inhalt von Volontariat einschließlich Studium und praktischer Ausbildung zur Verfügung: Dr. Jeannine Kunert (kunert@ub.uni-leipzig.de)

Die nächste Ausschreibung findet voraussichtlich im Frühjahr 2022 statt.